Microsoft macht eure Hausaufgaben

Auf eine Firma zu setzen, sei es nun Microsoft oder Apple, hat den Grund oft, dass man sich erhofft, die hauseigenen Vorteile welche die Firma auf ihrem eigenen Ökosystem hat auch genutzt wird. Ich bin nun mal ganz auf Windows zu Hause und setze daher auch konsequent auf Onedrive bzw. Office 365. Es hat den enormen Vorteil dass Microsoft weiss wo wichtige Daten liegen, dass es komplett im Betriebsystem und seiner Logik integriert ist. Und meist funktioniert das alles auch tadellos.

Seit kurzem hat Onedrive eine intelligente Methode gerade den Speicherplatz von teuren SSD zu schonen. Nicht immer muss ich alle Daten vor Ort gespeichert haben, wenn ich sie schon lange nicht mehr verwendet habe. Und das genau macht eigentlich bisher Onedrive sehr gut. Allen voran weil man trotzdem alle Daten sieht als wären sie vor Ort gespeichert, sogar mit Bildvorschau bei Fotos etc. Echt stark gelöst das ganze.

Wovon ich schon ausging, dass Microsoft weiss wo ihre eigene Office Suite inklusiv Outlook so ihre wichtigen Daten speichert. Was bei Outlook die PST Datei ist (DB Datei wo alle Daten der Emails gespeichert werden) ist und als solche natürlich nie offline genommen werden darf. Scheinbar hatte diese kluge Idee bei Microsoft noch niemand. So wunderte ich mich heute als Outlook das Profil nicht fand. Ich hatte schon Angst die PST Datei sei beschädigt, was enorm genervt hätte. Aber nein, es war einfach nur Onedrive. Und im Zuge dessen vermisse ich nun ein weiteres Feature. Microsoft, jedem kann ein Fehler passieren, aber der sollte dann auch zügig gelöst werden können. Dazu gehört, wenn man schon so eine Aufräume Funktion einbaut und diese kann einfach mal falsch reagieren, dann sollte Onedrive auch ein Forcieren eines Downloads anbieten und nicht mich vertrösten, dass die lächerlichen 300MB meiner PST Datei gerade nicht heruntergeladen werden können, weil die Dienste stark ausgelastet sind. Sorry so schwach ist euer Azure Netzwerk nun auch wieder nicht!


Tagged: ,

1 comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.