AMDs Fehler

Viele Gamer dürften ein AMD Prozessor im Gehäuse stecken haben. Mit grösster Wahrscheinlichkeit auf einem 939 Sockel. Diese Leute haben meist eine Topausrüstung was die Hardware betrifft und sind aufrüstungsfreudig. Jedoch auch nicht um jeden Preis. Nun fallen die Preise der CPUs dank Intels Angriff mit seinem Core 2 Duo. Dem entgegen setzt AMD sein nicht konkurrenzfähige AM2 Plattform, denn der Intel ist klar im Vorteil was die Preisleistung anbelangt. AMD macht aber den Fehler seine sehr verbreitete Sockel Plattform 939 Tod zureden. So kommen keine neuen Prozessoren für die Plattform raus. Ein grossen Fehler wie ich meine. Denn der Sockel 939 ist weit verbreitet, jedoch fragt sich ein solcher Besitzer (wie auch ich einer bin), warum ich auf AM2 umsteigen soll. DDR2 ist nach wie vor in der Praxis eines Gamers nicht wirklich merklich schneller, die Grafikkarte ist auch Top, also ginge es primär darum vom Preiskampf der CPUs zu profitieren. Denn wenn jemand eben doch schwächere DDR1 RAM hat und deshalb umsteigt, dann steigt er wenn er nicht ganz dumm ist auf Intel um. Denn wenn er die besseren CPUs von AMD nutzen wollte, müsste er sich eh auch ein neues Mainboard und neue RAM holen, da kann er dann gerade so gut auf Intel umsteigen. Also liebe AMD Marketing Leute, überlegt doch mal warum ihr nicht ein X2 5000+ auch für den Sockel 939 raus bringt. Ihr würdet sicher weniger Marktanteile verlieren. Zwar macht ihr keine Kohle mit neuen Mainboardchipsätze, aber ihr verkauft wenigstens mehr CPUs bei dem für euch eh schon aussichtslosen Kampf zur Zeit gegen Intels Überflieger Conroe.


Tagged:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.