Xbox Live Gold Account gekündigt

Gestern habe ich es endlich vollzogen, nachdem ich es letztes Jahr verpasst hatte. Ich habe den schlechten Dienst von Microsoft gekündigt. Warum? Keine dedizierte Server, schlechte Pings, schlechtes Voice, schlechtes Preisleistungsverhältnis und auf der Konsole maximale 16er Server.

Zudem ist für mich die Xbox 360 eh schon tot, da kaum noch brauchbare Exklusivtitel kommen. Halo ODST ist das schlechteste Adon der letzten Jahre und nur Fanboys bezeichnen diesen langweilige Schrott mit Grafik von vorgerstern noch als gut, zumal der Online Inhalt grösstenteils sich mit Halo 3 überschneidet. Man könnte es schlicht auch Abzockerei nennen.

Dazu halte ich von einer viel zu lauten Konsole mit einer Ausfallrate von 35 bis 53% (je nach dem welche Quellen man nimmt) nicht für zukunftsgerichtet. Xbox 360 ist ein Flickenteppich: HD 720p, dann will man 1080p bieten, kann aber doch nicht liefern. Und die Konsole gibt es in mehr Ausführungen als Haarfarben bei Loreal: mit HD (verschiedenste Grössen: 20, 60, 120, 250GB), ohne HD, mit integriertem Flashspeicher (Arcade), nur mit Componentanschluss, mit HDMI, mit optionalen geflopptem HD-DVD, mal ohne Game-Installation (zu Beginn verboten!) und nun doch mit. Ach ja und in: Ausfallrate hoch und lauter Geräuschpegel und in Variante weniger laut weniger Ausfall anfällig. Dazu Silver und Gold Account, wobei die Xbox Live Statistik dahin verfälscht wird, indem frech die gratis Silver Accounts mitgezählt werden (sprich jeder der die Konsole mal am Internet hatte, gehört dazu!). Das konnte man übrigens einfach anhand der Gebührenkosten und den Einnahmen zu den angegebenen Xbox Live Mitgliedern zurück rechnen.

Da zudem auch Sony das HD Spielgenuss Versprechen nicht einhalten konnte, 95% aller Spiele sind nativ auf 720p limitiert, spiele ich wieder hauptsächlich auf dem PC. Warum, dazu später in einem anderen Artikel.


7 Comments

  1. Missingno. Oktober 21, 2009 9:43 pm 

    Willkommen in der Xbox 360-Unterschicht. (Ich wollte vorhin die Band Hero-Demo laden — nur für Goldmitglieder.) Aber ja, ich bin überzeugter Silberling, da ich nicht sehe, wofür ich Microsoft Geld in den Rachen werfen soll. Spielen ist Silber, zahlen ist Gold: http://forum.missingno.de/viewtopic.php?id=162 Dass krampfhaft versucht wird Gold-Anreize zu setzen (Demos früher, Rabatt auf uralte und/oder unbeliebte Arcarde-Titel, …), zeigt doch, wie es darum wirklich steht.

  2. brauna Oktober 25, 2009 5:25 pm 

    seit wann hat man da 1 jahr kündigungsfrist? und wenn man die unterschiedlichen größen der festplatten bemängelt, die gibt es am pc auch nur das am pc noch viel viel mehr solcher sachen dazu kommen…

  3. jtr Oktober 26, 2009 12:34 pm 

    Wenn du mit Kreditkarte ein 12 monatiges Abo bestellst, wird das automatisch wieder um 12 Monate verlängert, wenn du den Kündigungstermin verpasst.

  4. brauna Oktober 26, 2009 6:13 pm 

    na und einfach nicht bezahlen und du bist automatisch auf silber. haste geld verschenkt und bei ebay gibts die priepaid karten für die hälfte.

  5. jtr Oktober 28, 2009 6:01 pm 

    Das ist falsch, die schalten dir den Dienst nicht ab, sondern versuchen vergeblich abzubuchen und mahnen dich dann irgendwann! Das geht eben nicht, wie ich feststellen musste. Also dies als Erfahrungsbericht: kündigt unbedingt schon Regel konform, sonst habt ihr nur Ärger!

  6. Missingno. Oktober 28, 2009 6:49 pm 

    Angeblich (Xbox-Forum) kommt man von der automatischen Abbuchung auch runter, wenn man einen Prepaid-Code für Xbox Live einlöst. Allerdings ändert das nichts an dem Kündigungstermin und man hat danach mindestens noch einen Monat bezahlt.
    Eigentlich ist es sowieso unverschämt, wie Microsoft die Kreditkartenzahler abzockt.

  7. jtr Oktober 29, 2009 5:47 pm 

    Ja das mindeste wäre, einem zu Fragen und nicht einfach abzubuchen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.