Wie Kino zu einem Witz verkam

In letzter Zeit passiert es mir immer wieder. He da war doch mal ein Film angekündigt den ich im Kino schauen wollte. Kollege: „Der lief schon, ist schon vorbei“. Wie lange lief der? „Geschätzte zwei Wochen.“ Werbung habe ich dazu keine gesehen. Nur Werbung für die Filme wie man es früher sah, sieht man kaum noch als Autopendler. Am Bahnhof wo die meisten Werbeplakate ich früher sah, während ich auf den Zug wartete, komme ich nicht mehr vorbei. So gut wie kaum noch. Werbung im Browser am PC, sehe ich keine, Adblock und Disconnect sei Dank. Und inzwischen lese ich auch 20min nur noch im App, also nicht mehr die gedruckte Version welche ich sogar am Mittag im Migros Restaurant in die Hand nehmen könnte. Aber genau hier im App wo keine Werbung geblockt wird, sehe ich keine Kinoankündigungen. Warum? Und dann wundern sie sich dass die Kino Säle leer bleiben? Muss ich nun proaktiver Konsument werden, obschon ich dafür keine Zeit und Lust habe? Paradoxe Welt!

Aber selbst wenn man hier mal ins Kino kommt, dann wird man abgezockt wo es nur geht. Total überteuerte Verpflegung, Aufpreis auf 3D Filme, wobei gewisse Filme nur noch in 3D gezeigt werden. Und wenn man Pech hat dann hat man lärmendes Publikum oder Taschenlampen in Form von Smartphone Screens und garantiert muss man 15min vor der Pause dringend austreten. Echte Vorteile die gerade im Kino Sinn machen würden wie 4K werden kaum genutzt. Aber wer ein Film hier in der Ostschweiz in Englisch zum Beispiel schauen will muss Nischen Kinos suchen oder er geht gleich nach Zürich.


Tagged: ,

2 Comments

  1. Missingno. September 22, 2015 10:16 am 

    Werbung für Filme sehe ich eigentlich auch nur noch im Kino. Aber meistens dauert es dann noch einige Zeit, bis sie tatsächlich erscheinen, so dass sie in Vergessenheit geraten. Falls ich mich an einen Film erinnere, den ich sehen wollte, läuft der schon seit ein paar Wochen und nur noch zu dämlichen Zeiten, wenn überhaupt. AuàŸerdem erscheinen die meisten Filme inzwischen nach gefühlt zwei Monaten auf DVD/Bluray und bei sonstigen Anbietern. Früher(TM) musste man eher 1-2 Jahre warten.
    Nimmt man die absurden Preise hinzu, kann einem der KinospaàŸ wirklich leicht vergehen. Ich weiàŸ noch, dass ich damals(TM) als Schüler vergünstigte Karten für anfangs 4DM, später 5DM bekommen konnte. Mit der Euroumstellung waren es 4€ bzw. 6,50€ bis 9€ Normalpreis. Inzwischen sind Preise von 10€ und mehr plus Zuschläge für 3D und Überlänge „normal“. Pro Person natürlich. Da ist die DVD für unter 10€ attraktiver, selbst wenn man dabei auf die Kinoatmosphäre (lärmendes Publikum, Smartphones, etc.) verzichten muss und selbst wenn man die DVD nur ein einziges Mal anschauen würde und dann in den Müll gibt.

  2. JTR September 29, 2015 10:44 am 

    10€? Hast du mal die Preise in der Schweiz gesehen:
    https://www.kitag.com/de/kinos-und-infos/ticketinfos-und-preise/ticketpreise/ticketpreise-zurich/

    Für 3D in der PrimeTime Freitag Abend mit 19.-CHF kannst du dir bei Media Markt meist auch gleich die Bluray holen und sonst sicher bei Amazon.

    Wie gesagt im Jammern sind die Kinobetreiber gut, aber sich an einfache marktwirtschaftliche Regeln wie „Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis“ wollen sie sich nicht halten. Da sie mit den Eintrittspreisen nicht herunter gehen, kann es ihnen also gar nicht so schlecht gehen wie sie immer tun.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.