Vista – eine Rà©sumà©

Anlässlich des aktuellen Beitrags von Puppetmaster zu Vista und ich ja versprochen habe, mal ein Feedback zu geben, wie es so läuft, komme ich nun darauf zurück.

Ich habe Vista Home Premium 64bit und ein XP Pro 32bit parallel im Einsatz. Treiber für Hardware habe ich alles vorgefunden, bis auf den alten Canon Scanner. Nicht zuletzt wohl, weil ich auch sehr neue Hardware beim Game PC habe, dürfte ich da weniger Probleme gehabt haben, als andere Leute.

Programme

Bei der Software findet man grösstenteils, wenn überhaupt nötig, Updates zu den Software. Hier sind vorallem Sicherheitssoftware die systemnah operieren Updates nötig speziell für Vista. Normale 0-8-15 Software läuft in der Regel auch ohne Updates. Ich zum Beispiel musste den O&O Defragmentierer kostenpflichtig updaten. Beim Rest bekam ich gratis die neueste Version zum Download mit der alten Lizens. Was für 64bit Vista Besitzer etwas ärgerlich ist, dass nicht wenige Hersteller (so zum Beispiel GData) ihre Software als Vista tauglich deklariere, damit aber nicht die 64bit Version einschliessen. So musste ich von GDatas Antivirenkit 2007 zu Avast wechseln.

Spiele

Bei Spielen sind es etwas anders aus. Problematisch sind vorallem die in den letzten Jahren in die Mode gekommen Kopierschütze die das Treibermodel von Windows dazu missbrauchen. Aber auch hier gibt es entsprechende Updates. Man sollte sich unbedingt schlau machen vorab, ehe man loslegt. Mir hat dazu die PC Games Hardware Ausgabe 08/2007 sehr geholfen. Die hatte damals ein sehr ausführlichen Artikel zu Spiele und Vista gebracht. Man findet dort unter anderem eine Tabelle mit den 100 häufigst gespielten Spielen und ihre Kompatiblität mit den DirectX 10 Grafikkarten sowie den verschiedenen 32 und 64bit Windowsversionen. Eine der wichtigsten Hinweise: Starforce 3 Schutz (verwendet bei Dreamfall, Flatout 2, Prince of Persia:Two Thrones, Spellforce 2, Splinter Cell:Chaos Theory etc) zerschiesst das Vista ohne Patch!

Die einzigen beiden Spiele wo ich bis jetzt Probleme hatte und auf mein Windows XP Pro zurückgreifen musste, war Armed Assault und Gothic 3. Beide Spiele haben aber nicht eigentlich mit Vista Probleme sondern die bei mir 4GB verbauten RAM. Das Problem würde also auch bei einem XP 64bit auftauchen.

Bzg. Performance habe ich bisher keine Tests gemacht (3D Mark 06 von Futuremark ist nicht Vista tauglich). Aber bis jetzt laufen eigentlich alle Spiele in mehr als zufriedenstellender Geschwindigkeit. Andes dürfte es bei PCs aussehen die nicht soviel Leistungsreserve haben. Wer also keine wirklichen Gründe hat umzusteigen, sollte es sich nach wie vor überlegen.

Vista: Der Alltag

Vista sieht auf den ersten Blick wie XP mit einem kleinen grafischen Update aus. Unter der Haube verstecken sich aber doch dann einige Änderungen. Deshalb sind grad in der Systemverwaltung so einiges anders angeordnet, und man muss sich zuerst wieder zurechtfinden. Inzwischen muss ich aber sagen, dass diese Änderungen gut waren. So sind doch einige Sachen logischer angeordnet und zusammengefasst und insgesamt das ganze übersichtlicher gestaltet. Grad Anfänger bei Windows wird das zugute kommen. Die alten Hasen werden sich am Anfang etwas schwer tun, dann aber sehr schnell damit anfreunden. Was mich gestört hat, ist die ewige Nachfragerei von Vista bei sehr banalen Änderungen. Das ist der Grund wieso ich das abgeschaltet habe. Genauso wie die Datenausführungsverhinderung (DEP) die ich schon damals bei XP komplett deaktiviert hatte. Ich merkte es bei einigen älteren Spielen wie diese hängeblieben. Wer sich also etwas mit Windows auskennt und nicht scheut die eine oder andere Dienste von Microsoft auch knallhart zu deaktivieren, der bekommt Vista mehr oder weniger genauso flott hin wie ein Windows XP.


Tagged: ,

2 Comments

  1. Puppet Master September 16, 2007 2:03 pm 

    Danke für dein Vista Feedback, da ich in den nächsten Wochen auch einen neuen Game PC brauche interessiert mit das mit den Spielen am meisten.

  2. site Oktober 30, 2007 9:30 am 

    hi…

    wonderful post…

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.