Verhängnisvolle Trägheit

Gestern die Demo Version von „Fatal Inertia“ angespielt. Schon am Anfang wird man drauf aufmerksam gemacht, dass dieses Spiel die Unreal Engine verwendet (welche genau ist unklar, ich nehme an, die 2.5 die auch bei R6 Vegas verwendet wurde). Ich spiele gerne solche Funracer à la Wipeout oder F-Zero. Zwar habe ich mir von Fatal Inertia nicht viel erhofft, aber dennoch gewünscht, dass diese Racing Lücke bei der 360 damit nun gefüllt wird.

Leider ist der Eindruck dem man von dem Spiel ab der Demo bekommt, grottenschlecht. Die Steuerung ist hakelig und reagiert zu sensibel. Das ganze kommt mir wie eine billige UT Mod vor, nur schlechter noch als Unreal Rally. Es kann aber auch daran liegen, dass bei der Demo nur eine sehr kurze Bahn mit engen Kurven zu spielen ist. Das Handling und das Tempo ist aber eher für Strecken à la Wipeout geeignet. Ich empfehle daher dem Hersteller entweder das Handling zu überarbeiten, oder aber, sollten die Mehrheit der Strecken bei der Vollversion offener sein, noch eine zweite umfangreichere Demo heraus zu bringen.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.