Nintendo zu wenig Konkurrenz?

In den letzten Tagen fragte ich mich: Wie konnte Nintendo die letzten Jahre bis zum Gameboy Advance SP überhaupt überleben? Meine Mutter hat in den letzten Monaten vom normalen ersten Gameboy, über den Gameboy Color, den Gameboy Advanced nun zum Gameboy Advanced SP alle erworben und ausprobiert. Dabei habe ich die Dinger wieder mal selber in die Hand genommen und muss sagen bis zum ersten Gameboy der ein guten Kontrast auch ohne Hintergrundbeleuchtung hin bekam waren alle anderen ohne Hintergrundbeleuchtung eine reine Katastrophe. Am schlimmsten der Gameboy Color, da sah man selbst bei Zuhilfenahme einer Lampe nicht gerade viel. Wie konnte Nintendo die letzten 10 Jahre mit diesen unterdurchschnittlichen Produkte bestehen? Grad in Asien gab es nämlich immer wieder Konkurrenten. Klar das Spielangebot ist nicht zu überbieten, aber die Geräte sind doch zwischenzeitlich nicht das wahre gewesen. Was mein Gesamteindruck von Nintendo bestätigt. Bis zum SNES ein Höhenflug und dann ging es bergab mit dem Konzern, soweit dass ja zwischenzeitlich sogar Analysten das Ende von Nintendo nahe sahen. Inzwischen hat sich Nintendo wieder aufgerafft und ihre Fehler eingesehen. Das dürften wir aber in erster Linie dem Führungswechsel bei Nintendo zu verdanken haben. Was mich hoffnungsvoll stimmt was Produkte wie Wii betrifft. Aber wieso haben wir bis jetzt kein DS? Ganz einfach: Wir kaufen die Spiele nur gebraucht, die Neupreise sind meiner Erachtens über rissen. Und bei Advanced SP kann man eben auch noch die alten Gameboy Spiele spielen.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.