GOTY Wahnsinn

Jedes Jahr wenn es dem Ende zugeht, geht der gleiche Trubel um „Das beste Spiel des Jahres“ wieder los. Überraschungen erlebt man dabei selten, sprich man kann schon anhand von Verkaufszahlen ziemlich genaue Prognosen geben wer gewinnen wird (wie bei der Oscarverleihung). Dabei glaubt dann auch noch jede hinterletzte Onlineplattform für Videospiele dasselbe Prozedere durchzuführen, damit entsprechende Gewinner (meist dann noch immer diesselben) sich mit möglichst vielen Awards auszeichnen können bei Werbung bis hin zur Spieleverpackung.

Statt zurück zu schauen könnte man ja die Leute lieber fragen (ganz nach dem Neujahresvorsatz), was die Industrie nächstes Jahr besser machen kann, bzw. was die Kunden sich wünschen würden. Und bei einem Rückblick anstelle von einzelnen Spielen rauspicken (was ja eh noch stark der individuellen Geschmäcker unterlegen ist) allgemeingültige positive und negative Entwicklungen hervorheben, eben als Indikatoren wo Verbesserungspotential vorhanden ist.

Schön finde ich bei einzelnen Sites, dass sie wenigstens vom Ansatz gute Spiele die aber nicht den Massengeschmack trafen, doch noch erwähnen, so quassi nach dem Motto: „Probiert doch mal was neues aus“. Denn lustigerweise beklagen sich alle Spieler über Innovationen, wenn sie aber ein Spiel wirklich mal bietet, findet es doch meist keine Annerkung in Form von Verkaufszahlen. Hier verhalten sich Anbieter wie Käufer gleich, das Risiko zu Neuem minimieren und auf altbewährtes und bekanntes setzen. Nur so verpasst man oft das Beste. Nehmt diesen Vorsatz doch mal als Spieler mit ins Jahr 2007!


Tagged: ,

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.