Future Pinball

Ich selber habe Future Pinball vor ein paar Jahren entdeckt. Schuld daran ist ua. das Pinball Arcade Sammlung die ich nicht nur für mein iPad besitze sondern ein Teil dieser Tische auch für die PS3. Pinball Arcade bekommt man inzwischen auf ziemlich jeder Spielplattform. Es gibt auch noch Zen Pinball, welches mich aber nicht so überzeugt hat. Während sich Arcade Pinball darauf konzentriert echte Flipperkasten nach zu bauen, sprich die beste Tische von Gottlieb, Williams, Bally und Stern, bietet Zen Pinball Eigenkreationen und ein Arcade lastigere Grafik. Diese vier Hersteller übrigens dürften auch über 90% aller Tische produziert haben bzw. Marktanteile haben.

Damals hatte ich mich gefragt ob es keine Community betriebene Plattform gibt. Denn eine Pinball Editor zu machen, sollte in der heutigen Zeit kein grosses Hindernis sein, wenn man sieht was im Spielebereich sonst von der Community für Qualität bereits abgeliefert wird. Und solche gibt es wirklich. Es gab schon früher Pinball Spiele die es ermöglichten selber Tischlayout zu definieren. Diese Varianten waren aber meist reine 2D Spiele.

3D Editor für Pinballs sind selten und es gibt meines Wissens nur zwei: Visual Pinball und eben Future Pinball. Visual Pinball habe ich auch kurz angeschaut und habe es für veraltet befunden. Future Pinball wird zwar auch seit 2010 nicht mehr aktualisiert, aber bietet rein grafisch doch das was problemlos an gekaufte Pinball Games heran kommt, ja in vielen Sachen immer noch übertrifft.

Der Editor an sich

Ich habe mich nie daran heran gewagt selber ein Tisch mit dem Editor zu erstellen. Jedoch habe ich schon Tische minimal ausgebessert mit ihm. Das war nötig weil ich wie alle die sich wirklich mit dem Future Pinball auseinander setzen, eine modifizierte Exe Datei verwende die die Ballphysik merklich verbessert. Diese braucht zwar auch mehr Hardwarepower, aber das ist mit der heutigen Hardware kein Problem. Des weiteren kann es aber eben bei Tischen die für diese Version nicht angepasst wurden passieren, dass der Ball wegen der neuen Physik an gewissen Ecken und Kanten hängen bleibt. Wobei mir das nur bei zwei Tischen passiert ist und ich das innert 5min selber aus korrigiert hatte.

Die wirklich aufwendigen Tischen nutzen inzwischen auch nicht nur Funktionen und Effekte aus der Standardbibliothek (welche wie gesagt seit 2010 nicht weiter entwickelt wird) sondern viele neue Dinge inklusive enorm aufwendige 3D Modelle kommen von Entwickler innerhalb der Community. Der Editor erlaubt es mit Programmierkenntnisse auch solche selber einzufügen. Aber wie gesagt, wer hier wirklich konkurrenzfähige Tische abliefern will, muss schon fast Programmieren können und wirklich sich in die Materie einarbeiten.

Die Community

Die Pinball Community ist natürlich vor allem in der USA stark. So gibt es ähnlich wie für Kinofilme eine „internationale Pinball Datenbank“, kurz IPDB. Auf deren Webpräsenz findet man alle Tische aller namenhafter Hersteller wie Gottlieb, Williams, Bally und Stern. Dort findet man Fotos von Besitzer solcher Tischen sowie Flyer und Werbematerial eingescannt, sowie alles Wissenswertes über die Tische. Ich habe mich bei meiner Future Pinball Sammlung dort bedient wenn es um Fotos und Flyer geht.

Ebenso ist die Community bei Future Pinball gut organisiert. Und man findet auf der Pinsim DB alle neuen Tische aufgelistet. Es gibt nur weniger Tische die ich in der Sammlung habe, die man dort nicht findet (dafür auf der Seite von Future Pinball Site verlinkt). Wie bei vielen anderen Spielen lade ich jeweils nach Kriterien wie Benutzerwertungen aber auch Ersteindruck der Screenshots jeweils alle Daten herunter (Maps und Mods bei Computerspielen, Tische bei Future Pinball) und schaue mir danach jeden an und werfe dann wieder raus was mir nicht gefällt. Dabei fällt sehr schnell auf, welche Macher eine Qualität abliefern die einem zusagen und welche nicht. Schlussendlich sind es ca. 10 Leute die die Spreu vom Weizen trennen. Eine Hochachtung an diese Leute die vor allem auch noch in der Menge so gute Arbeit unentgeltlich abliefern.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Software

Wie gesagt Future Pinball selber ist gerade mal ein paar Megabyte gross und bietet eigentlich nur den puren Editor samt einem Beispieltisch. Mehr ist da nicht zu finden. Des weiteren ist bei einer gewissen Ansammlung von Tischen der Editor selber ungeeignet diese zu verwalten und vernünftig zu starten. Eine brauchbare Tischverwaltung ist nicht inbegriffen.

Hier habe ich eine Software eines Fan gefunden die diesen Job super übernimmt. VPLauncher heisst die Software und wie der Name es schon andeutet kommt es ursprünglich von Visual Pinball. Diese Software ermöglicht es die Tische inklusive Screenshot und Katalogisierung zu verwalten. So sieht das ganze dann aus:

VPLauncher

Ich biete unten meine aktuelle komplette Sammlung zum Download an. Hier noch die Instruktionen für die Installation, welche auch in der Reamde-Datei zu finden sind:

1. Entpacke das Zip File
2. Verschiebe die beiden Ordner „Future Pinball“ und „VPLauncher“ in ein gewünschten Pfad. Wegen den vielen
Tischen lohnt es sich das ganze auf einer SSD zu installieren.
3. Erstelle eine Dekstopverknüpfung von „VPLauncher.exe aus dem Ordner „VPLauncher“
4. Starte die VPLauncher.exe
5. Drücke Ctr + C.
6. Im Konfigurationsmenu welches sich nun geöffnet wurde, musst du alle Pfade an deine Installation an.
7. Danach müsste ihr noch Future Pinball an eure Hardware anpassen. Startet dazu die „Future Pinball.exe“ im Future Pinball Ordner.
8. Unter „Preferences“ findet ihr die einzelnen Menupunkte wie „Video“. Dort müsst ihr die Einstellungen an die Leistung und Auflösung eurer Hardware anpassen.
9. Danach könnt ihr jeden Tisch mit einem Doppelklick im VPLauncher starten.
10. Viel Spass damit.

Die Steuerung

Bedient wird der Pinball Simulator grundsätzlich mit der Tastatur. Es können aber auch Peripherien wie Gamepads
konfiguriert werden. Ich selber verwende das Xbox 360 Pad und das funktioniert tadellos und ist auch in der Konfiguration schon eingestellt.

Bedienung per Tastatur:

1 : Spieler 1 (Start)
2: Spieler 2
3: Spieler 3
4: Spieler 4
5: Münze einwerfen
Shift links: Linker Trigger
Shift rechts: Rechter Trigger
Enter: Plunger betätigen
Y: links tilten
– : rechts tilten
Space: nach oben tilten
Tabulator: zur Anzeige schauen
F1 bis F8: Kamera einstellen
F9: Perfomance Anzeige
F10: Wire Frame Render Mode
Pause: Spiel pausieren / Bestenliste
Page Up: Musik lauter
Page Down: Musik leiser

Gewisse Tische haben vom Ersteller selbst programmierte Funktionstasten. Diese werden normalerweise im Startscreen oder ganz am Anfang per Einblendung erklärt. So gab es Tische die zuerst durch Drücken von P angeschaltet werden mussten.

Bedienung per 360 Pad:

Start: Spieler 1 (Start)
Back: Münze einwerfen
Digipad: Tilten
LB: Linker Trigger
RB: Rechter Trigger
A: Plunger betätigen
B: zur Anzeige schauen
X: Spiel pausieren / Bestenliste
Y: Durch Kameraperspektiven schalten

Download (8.6GB)

Download-Button


Tagged: ,

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.