frischen Wind

Habe am Donnerstag mein zweiten 24″ TFT von DELL bekommen und dabei die alten Monitore entfernt. Erstaunlich wieviel mehr Platz das verlieh. Aber seht selbst:

1688

Der neue Monitor ist mit Display Port, HDMI sowie 2x DVI (inkl. HDCP) für die Zukunft gerüstet. Ebenfalls verügt er über D-Sub, Component und S-Video Anschluss und einem 9 in 2 Kartenleser. Reaktionszeit 6ms, Farbspektrum 110% eines CRT und enormer Kontrastwert von 3000:1. Mir ist sofort aufgefallen wieviel heller er als sein Vorgängermodel ist. Umso erstaunter war ich, als ich feststellen musste, dass er nur auf 50% Helligkeit stand. Ich kann für die DELL Monitore meine Hand ins Feuer legen, bin ich doch mit meinem alten 24″ schon hochzufrieden und haben wir auch in der Bude lauter DELL Workstations stehen.


Tagged: ,

1 comment

  1. Missingno. August 9, 2008 1:04 pm 

    Kann ich bestätigen. Ich habe auch seit geraumer Zeit einen 20″-Widescreen-TFT von DELL und bin damit vollauf zufrieden.
    Auch sonst ist die Qualität von DELL-Hardware nicht schlecht; leider bieten sie meist keine vernünftigen Grafikkarten in ihren Komplettangeboten an. Und das „Aufrüsten“ (Umkonfiguration) via Web ist etwas zu teuer, verglichen mit einem „Selbstbau“. Da fährt man bei anderen Anbietern einfach günstiger/besser.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.