AMD kauft ATI

Schon seit über eine Woche geht das Gerücht herum, AMD wolle den Grafikchiphersteller ATI kaufen. Heute wurde dies nun offiziell bestätigt. Damit stärkt AMD sein Portfolio, hat doch der direkte Konkurrent momentan nicht nur das deutliche Monopol bei den Prozessoren sondern auch bei den Grafikchips durch seine onboard Lösungen. Des weiteren wird erwartet, dass AMD und ATI 2008 eine All-in-One Lösung von Hauptprozessor und Grafikprozessor vorstellen wird. Dem Deal müssen nun noch die Aktionäre zustimmen, die von AMD 20,47$ pro Aktie bekommen, 16,40$ davon in Bar, was deutlich über dem aktuellen Kurs liegt.

Die Frage die sich sicher nun viele Gamer stellen: Was macht nun Nvidia, die zur Zeit Hauptlieferant von Mainboard Chipsätze für AMD Prozessoren sind, gleichzeitig aber auch grösster Konkurrent von ATI. Und hier liegt keine so deutliche Vormachtstellung vor, teilen sich doch ATI und Nvidia zwischenzeitlich ziemlich genau zur Hälfte den Markt der Grafikkarten (nicht onboard Lösungen mit gerechnet, hier ist wie gesagt Intel führend).


Tagged: ,

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.